Allgemeines Keinen passenden Thread gefunden?? Dann kommts hier rein!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 11-05-2016, 10:08   #61
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.603
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Faszinierend...
Zitat:
Nanoroboter mit Raketen-Antrieb reinigen Abwässer


Die Nanoroboter, die Samuel Sanchez und seine Kollegen vom Max Planck Institut für intelligente Systeme bauen, sind mit bloßem Auge nämlich nicht zu erkennen. Ihre Hülle besteht aus Graphenoxid.

Das ist ein Netz aus Kohlenstoffatomen, an die jeweils Sauerstoffatome gebunden sind. Das Graphenoxid fängt Blei ein und bindet es an sich. Damit die Roboter auf Bleijagd gehen, haben die Forscher einen Antrieb für sie entwickelt: Die Innenseite der Winzlinge besteht aus Platin, das als Katalysator dient.

Gibt man Wasserstoffperoxid ins zu reinigende Abwasser, reagiert es mit dem Platin und zersetzt sich zu Wasser und Sauerstoff. Der Sauerstoff strömt als Gas aus dem nach hinten offenen Roboter.

Wie bei einer Rakete sorgt das Rückstoßprinzip für den Antrieb.

Damit die Nanoroboter nicht verloren gehen und in die richtige Richtung schwimmen, werden sie mit Magneten gesteuert. Dafür besitzt ihre Hülle noch eine Schicht Nickel. Bei ersten Tests haben sie innerhalb von einer Stunde die Bleikonzentration in einem Industrieabwasser um den Faktor 20 reduziert. Doch das ist erst der Anfang.

Wir planen, unsere Mikroroboter weiter zu entwickeln, so dass sie auch andere Schadstoffe sammeln können.

Tatsächlich haben sie auch schon erfolgreich mit organischen Molekülen experimentiert. Im Fokus stehen dabei Wirkstoffe aus Medikamenten, die z.B. über den Urin von Patienten ins Abwasser gelangen.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 28-05-2016, 19:13   #62
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.603
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Schon interessant zu sehen, an welchen "einfachen Sache" der mensch im Weltall scheitert.
Da wird einem erst bewusst wie beschwerlich lang der Weg noch ist...
Zitat:
Nasa scheitert mit Wohnraum-Experiment "Beam"

Die Nasa hat auf der ISS ein aufblasbares Wohnmodul für Astronauten getestet. Der Versuch ging schief. Das vier Meter lange Weltraumzelt "Beam" ließ sich nur wenige Zentimeter aufblasen.

Die Aktion wurde nach mehreren Stunden abgebrochen. Bei voller Größe wäre "Beam" eigentlich vier Meter lang und 3,23 Meter breit.

"Beam" wurde vom Privatunternehmen Bigelow Aerospace im Auftrag der Nasa zu einem Preis von 18 Millionen Dollar - umgerechnet rund 16 Millionen Euro - entwickelt.

Das Modul wurde nun erstmals im All getestet. Nach dem ursprünglichen Zeitplan, der nun in Frage gestellt ist, sollten bereits am kommenden Donnerstag Astronauten in das 1,4 Tonnen schwere rechteckige Modul hineinschweben.

Warum der Test scheiterte war zunächst unklar.

Die aus der extrem belastbaren Kunstfaser Kevlar bestehenden Module sollen nach den Plänen der Nasa und Bigelow Aerospace in künftigen Jahrzehnten als Wohnräume für Astronauten auf dem Mond oder Mars dienen.

Ihr großer Vorteil besteht darin, dass sie beim Transport nur wenig Raum brauchen. Allerdings ist noch nicht klar, ob ein Modul wie "Beam" die Astronauten ausreichend gegen die hochintensive Sonnenstrahlung und die extremen Temperaturschwankungen im All sowie gegen herumfliegenden Weltraumschrott schützen könnte.

Im Inneren von "Beam" sind daher Sensoren installiert, die die Strahlung messen. Diese Messdaten sollen regelmäßig von den ISS-Astronauten eingesammelt werden.

So soll es dann irgendwann mal ausschauen...
Click the image to open in full size.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-05-2016, 09:36   #63
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.603
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
NACHTRAG: Sie haben es dann doch noch hinbekommen.

Zitat:
ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausgedehnt hatte wie erhofft.
Die Internationale Raumstation hat ein neues Modul. Das "Bigelow Expandable Activity Module" (Beam) ist in einer etwa acht Stunden dauernden Aktion langsam entfaltet worden, nachdem es beim ersten Versuch nicht den erhofften Erfolg gegeben hatte.

Die Aktion bestand aus zwei Schritten: Zuerst wurde manuell über ein Ventil von der ISS Luft in das Modul gelassen, bis es vollständig entfaltet war. Danach wurden die Druckflaschen an Bord des Moduls benutzt, um den Luftdruck im Modul auf das Niveau der ISS zu bringen.

Nachdem die Druckventile anfangs 22 Sekunden und danach weitere 8 Sekunden geöffnet wurden, konnten die Astronauten an Bord der ISS deutliche ploppende Geräusche hören. Sie verglichen sie mit dem Geräusch von Popcorn, das langsam in einer Pfanne erhitzt wird. Nach etwa einer Stunde hatte sich das Modul um 40 Zentimeter verlängert. Die Geräusche stammten von dem Rückhaltemechanismus, der sicherstellen soll, dass sich das Modul nicht ruckartig öffnet.

Trotz des Rückhaltemechanismus gab die Nasa über die ersten sechs Stunden Anweisungen, die Ventile immer nur in sehr kurzen Intervallen zu öffnen und die Reaktion zu beobachten. Dieses Vorgehen wurde teilweise von Beobachtern kritisiert. In der letzten halben Stunde wurden die Öffnungsintervalle sehr viel großzügiger, womit die Entfaltung viel schneller voranging. Es war gleichzeitig auch das Ende des vorgesehenen Zeitfensters, nach dem die Arbeit auf einen anderen Tag hätte verschoben werden müssen.

Nach dem erfolgreichen Aufblasen wird das Modul jetzt einen 80 Stunden dauernden Test durchlaufen, um eventuelle Leckagen zu entdecken. Danach werden Astronauten das Modul betreten und unter anderem Messgeräte zur Strahlungsmessung anbringen. Wie genau das Modul verwendet werden wird, ist noch nicht geklärt.

Das Modul wird zwei Jahre an der ISS verbleiben und dann abgetrennt und entsorgt werden.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-09-2016, 18:40   #64
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.603
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Mehr eine Zukunftsvision als Wissenschaft.
Schön das es noch so "Träumer" wie den Elon Musk gibt.


Elon Musk stellt Mars-Raumschiff vor

https://futurezone.at/science/elon-m...or/223.353.937

Click the image to open in full size.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-09-2016, 15:17   #65
Soopafly
Supreme Commander
 
Benutzerbild von Soopafly
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 16.253
Danke: 148
197 Danke in 169 Posts
Der Typ ist der Hammer! Wahnsinn was der alles antreibt.
__________________
Soopafly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2016, 12:54   #66
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.603
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Grandioses Video....

Auf der ISS schaut es ja teilweise so aus wie bei Helga im Keller!

__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu HerrK für den nützlichen Beitrag:
Soopafly (05-11-2016)
Alt 06-11-2016, 21:45   #67
dr. brotmaschine
Colonel
 
Benutzerbild von dr. brotmaschine
 
Registriert seit: Sep 2004
Beiträge: 4.546
Danke: 7
61 Danke in 45 Posts
dr. brotmaschine eine Nachricht über ICQ schicken
hui... sehr geil! Irgendwie warte ich darauf, dass das Alien aus nem Lüftungsschacht kommt! *brrrr*
__________________
Signator

join the JAWOHL-Clan - it's much fun!
dr. brotmaschine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2017, 14:55   #68
Soopafly
Supreme Commander
 
Benutzerbild von Soopafly
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 16.253
Danke: 148
197 Danke in 169 Posts
Habt ihr sicherlich mitbekommen. War wohl schon der 2. Scan wenn ich das Video richtig interpretiere?! Damals den "Eingang" rechts entdeckt (davon nix mitbekommen) und nun den Hohlraum.
Spannend!

Forscher entdecken riesigen Hohlraum in der Cheops-Pyramide

Zitat:
Wissenschaftlern aus Frankreich und Japan ist es gelungen, die Pyramide zu röntgen. Dafür nutzten sie ein Nebenprodukt kosmischer Strahlen.

__________________
Soopafly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wissenschaft


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
(View-All Mitglieder welche diesen Thread gelesen haben : 13
Bebur, crasher, dr. brotmaschine, GermanFreshman, HerrK, Impera, Laubitronics, Robi, RuFfRyDaH, Sanguro, Soopafly, U.K.Visuals, wolle
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln Google Adsense Amazon Shop GP Network
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

GameProphets.com.
PlanetQuakeWars.net
BrinkGamers.com
Raged.eu
TDU-C.de
Mafia2-Central.de

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind alle ETQW-PQW-Server weg? GUFX PQW.net ET:QW GameServers 2 08-04-2009 18:50
Bluescreen alle paar Minuten NeCris Hardware 11 16-05-2008 21:58
Für alle Modder MCelle S.T.A.L.K.E.R 0 14-05-2007 20:43
Moin Moin an alle zusammen =|SGG|=Bami Allgemeines 6 18-10-2005 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:55 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2008, Jelsoft Enterprises Ltd.
Hosted by GameProphets.com - Logout from Reality