Games Allgemein Hier können über alle anderen Games gepostet werden

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 19-04-2012, 16:05   #121
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Zeigt jetzt wunderbar einen großen Schwachpunkt von STEAM auf ,
auch wenn dies jetzt das erste Mal in dieser Form passiert ist.
Aber zocken kann ich all die Games nicht mehr...auch nicht offline.

Zitat:
"Keine Verbindung zum Steam-Netzwerk möglich" - Steam-Dienst nicht erreichbar

Wer sich momentan bei Steam einwählen möchte, bekommt vermutlich folgende Fehlermeldung:

"Keine Verbindung zum Steam-Netzwerk möglich. Dies könnte an einem Problem mit ihrer Internet-Verbindung oder mit dem Steam-Netzwerk liegen. Bitte besuchen sie www.steampowered.com, um weitere Informationen zu erhalten."

Wie sich mittlerweile aber herausgestellt hat, handelt es sich dabei nicht um Einzelprobleme, sondern um einen Fehler des Login-Servers, der die deutsche Spielerschaft betrifft. Ein offizielles Statement blieb bisher aus. Im Forum findet man nur folgende Meldung des Valve-Mitarbeiters calebb:

"Es gibt ein bekanntes Problem mit dem Steam-Login, der einige Spieler in Deutschland betrifft. Wir sitzen bereits an dem Problem und geben sobald wie möglich weitere Informationen raus."

Währenddessen machen sich verärgerte Spieler im offiziellen Forum Luft, da sie nicht mehr auf ihre Spiele zugreifen können. Eine Lösung scheint momentan noch nicht in Sicht, sobald der Fehler behoben wurde, erfahrt ihr es aber hier.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 25-04-2012, 12:27   #122
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
STEAM bald auch für die Nerds & Freidenker
Zitat:
Steam für Linux kommt

Valve will Steam für Linux bereitstellen. Die Spieleplattform wird bereits seit einiger Zeit für das quelloffene Betriebssystem entwickelt. Als erstes Spiel soll Left 4 Dead 2 portiert werden.
Google-Anzeige
Rakuten.de

Steam wird es für Linux geben, twittert Michael Larabel, Chefredakteur der Webseite Phoronix. Larabel wurde von Valve-Mitbegründer Gabe Newell in die Konzernzentrale des Spieleherstellers in Bellevue im US-Bundesstaat Washington eingeladen.

Er habe dort den Steam-Client und Steam Source selbst ausprobieren können und sei beeindruckt gewesen, berichtet er. Steam war auf einem Rechner mit Ubuntu 11.10 samt proprietären Catalyst-Treibern für Grafikkarten von AMD installiert. Larabel konnte sich davon überzeugen, dass Valves Software nativ unter Linux lief, und nicht auf dem Windows-API-Nachbau Wine.
Steam zum Oktoberfest?

Nicht nur der Client, sondern auch die Source-Engine wird auf Linux portiert. Als erstes Valve-Spiel soll Left 4 Dead 2 auf Linux portiert werden, weil dessen Codebasis stabil ist. Valve will auch weitere Spiele auf Linux portieren und sich bei anderen Herstellern dafür einsetzen, ihre Spiele ebenfalls für Linux anzubieten, schreibt Larabel. Er unterstreicht die durchaus positive Einstellung von Newell zu Linux und erwähnt, dass Newell selbst aktiv an der Entwicklung beteiligt ist.

Ein genauer Erscheinungstermin wird nicht genannt, Larabel deutet jedoch an, dass zumindest eine Betaphase noch für 2012 geplant ist, möglicherweise noch "vor dem Oktoberfest."

Gerüchte und Hinweise über einen Steam-Client für Linux gab es in den letzten Jahren häufiger. Sie wurden allesamt sofort von Valve dementiert. Möglicherweise erachten die Entwickler bei Valve den Grafikstack unter Linux nun als reif für die Portierung. Ende März wandte sich Gabe Newell in einer Nachricht an Larabel: Valve suche OpenGL-Entwickler, die Leistungsprobleme mit Linux-Treibern lösen können.

Vor wenigen Tagen ist das Handbuch für neue Mitarbeiter von Valve Software im Internet aufgetaucht. Das Unternehmen hinter Steam und Spielehits wie Half-Life und Portal zeigt sich darin beeindruckend nett.
Bislang läuft Steam nur mit Wine

Mit der Portierung der Source-Engine stünde mit Left 4 Dead 2, Team Fortress, Counter-Strike, Portal und der Half-Life-Serie immerhin eine stattliche Auswahl an Spielen für Linux-Anwender bereit.

Bislang müssen Linux-Benutzer Fans des freien Betriebssystems die Spiele mit Hilfe des Windows-API-Nachbaus Wine oder der kommerziellen Wine-Variante Crossover installieren. Wine unterstützt die Installation von Steam bereits seit geraumer Zeit, viele Spiele sind in der entsprechenden Datenbank als funktionstüchtig vermerkt.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-05-2013, 11:20   #123
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Weil ich gerade über die neue 70" Glotze von der Impera gestolpert bin,
fällt mir gerade ein worüber ich letztens noch mit einem Kumpel gesprochen habe.

Der zockt (fast) alle seine Games nur noch über PC & Fernseher via STEAM Big Picture. http://store.steampowered.com/bigpicture Hat einfach nur einen aktuellen PC via HDMI mit seinem FullHD Fernseher verbunden und zockt dann die ganzen Games via Xbox Gamepad. Er meint gibt nix besseres und die Games schauen dank PC-Hardware in Sachen Grafik um Welten besser als auf der Konsole aus. Auch ne Lösung, zumal die PC-Games ja meist deutlich günstiger sind als die Konsolen-Versionen.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-05-2013, 01:00   #124
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Neben Achievements sollen jetzt auch noch Trading Cards gesammelt werden.
Zitat:
Steam: Sammelkarten fürs Zocken

Auf Steam könnt ihr nun virtuelle Sammelkarten verdienen, indem ihr Spiele via Steam spielt. Das neue System befindet sich noch in der Beta-Phase, aber in einigen Spielen könnt ihr solche Karten schon finden. Sobald ihr einige Karten gesammelt habt, könnt ihr diese in Abzeichen für euer Profil umwandeln.

Auf der offiziellen Steam-Seite wird außerdem erklärt, dass ihr für diese Abzeichen auch Erfahrungspunkte sammelt, welche ihr dann in diverse Items eintauschen könnt. Neben Profil-Hintergründen und Emoticons sollt ihr auch Coupons erhalten, die euch Rabatte für Spiele oder herunterladbaren Zusatzinhalt gewähren.

Spiele, die bereits Sammelkarten bieten sind unter anderem Dota 2 , Portal 2 oder Team Fortress 2 . Für Team Fortress 2 gab es außerdem erst kürzlich ein neues Update. Auch in der Beta mit dabei ist Half Life 2, das jetzt auch die "Oculus Rift"-Brille unterstützt.
Click the image to open in full size.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-05-2014, 18:48   #125
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Click the image to open in full size.

Sehr coole Sache,
wenn man so wie ich den "guten" Rechner nur im Büro stehen hat,
aber auch mal ab und an was woanders aufm älteren Laptop zocken will.
Voraussetzung ist natürlich ein gutes Netzwerk.
Zitat:
Steam startet In-Home-Streaming - Spiele-Streams im heimischen Netzwerk

Valve hat das seit längerer Zeit getestete In-Home-Streaming nun für alle Steam-Nutzer freigegeben.

Das In-Home-Streaming von Steam macht es möglich, Spiele auf einem leistungsfähigen Rechner laufen zu lassen und dann über das heimische Netzwerk auf einen anderen Rechner zu streamen und dort zu spielen. Damit reicht es beispielsweise aus, einen kleinen Rechner im Wohnzimmer oder einen Laptop im Bett zu nutzen, während der große Spiele-PC in einem anderen Raum die eigentlichen Rechenaufgaben übernimmt. Eingaben von Gamepad, Maus und Tastatur werden dabei ebenfalls an den Haupt-Rechner übertragen.
Allerdings gibt es einige Voraussetzungen für In-Home-Streaming. So muss auf dem Haupt-Rechner, auf dem das Spiel tatsächlich läuft, mindestens Windows 7 installiert sein. Linux oder Mac OS X werden als Host aktuell nicht unterstützt, sollen aber genauso wie SteamOS in Zukunft folgen. Auf dem Client-PC sind aber Windows, Mac OS X, Linux und Steam OS bereits erlaubt. Außerdem muss der Host-Rechner genügend Leistung für die genutzten Spiele besitzen und auch die Netzwerk-Verbindung sollte möglichst verkabelt und nicht drahtlos sein. Die Erfahrungen der bisherigen Tests zeigen, dass auch sogenannte Powerline-Adapter, die das Stromnetz als Netzwerk nutzen, bei einigen Nutzern gut funktionieren.

In-Home-Streaming wird durch die Installation von Steam auf allen gewünschten Rechnern in einem Netzwerk möglich, über die Spiele-Bibliothek gestartet und erlaubt es dann sogar, über den empfangenden PC Spiele auf dem Haupt-Rechner zu installieren. Es ist auch möglich, ein Spiel auf einem Rechner anzuhalten und dann auf einem anderen weiterzuspielen, beispielsweise wenn man vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer wechselt. Ein weiterer Vorteil für Nutzer mit mehreren Rechnern ist laut Valve, dass Spiele nur noch auf dem leistungsfähigsten PC installiert werden müssen, aber auf allen genutzt werden können. Der Streaming-Dienst wird auch ein wichtiger Bestandteil der Steam Machines von Valve sein.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-07-2016, 11:37   #126
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
Das fast alle & jeder pissed auf STEAM sind ist ja nicht wirklich ein Geheimnis.
Ich denke schon das man sich jede Menge Überlegungen macht wie man das Monopol von Steam brechen kann.
Zitat:
Microsoft will Steam zerstören

In spätestens fünf Jahren macht die Verwendung von Steam unter Windows keinen Spaß mehr - und die Nutzer wechseln zum Windows Store: An diesem Ziel will Microsoft nach Auffassung von Epic-Chef Tim Sweeney nach und nach arbeiten.

"Ganz langsam, über die nächsten fünf Jahre, werden sie Steam nach und nach mit Updates für Windows 10 zerstören": Diesen Plan verfolge Microsoft - behauptet jedenfalls Tim Sweeney, Chef von Epic Games und damit immerhin ein Insider der Spielebranche, in einem aktuellen Interview. Sweeney glaubt, dass die Nutzer irgendwann so genervt von Steam sein sollen, dass sie freiwillig zum Store von Windows wechseln.

Sweeney warnt schon länger davor, dass es Microsofts Ziel sei, seinem Store eine Art Monopol auf seinem Betriebssystem zu verschaffen - ganz ähnlich, wie es Apple mit dem App Store auf iOS genießt.

Ein wesentliches Element des Plans von Microsoft ist laut dem Epic-Chef das Format Universal Windows Platform, das nach und nach Win32-Anwendungen ablöst. UWP kann zwar auch jenseits des Windows Store verwendet werden, aber das ist jetzt schon kompliziert und wird nach Meinung von Sweeney auch immer aufwendiger.

Microsoft werde auch im Fall von Steam darauf achten, dass es grundsätzlich immer verwendet werden könne, glaubt er. "Aber in fünf Jahren werden die Leute von den ganzen Inkompatibilitäten so genervt sein, dass der Windows Store wie die perfekte Alternative wirkt."

Die PR-Offensive läuft laut Sweeney

Bereits jetzt sei Microsoft darum bemüht, durch geschickte PR in der Öffentlichkeit den Eindruck zu erwecken, dass die Firma ein echtes Interesse daran habe, Windows als offene Plattform zu erhalten. Das sei aber nicht wahr.

In den sozialen Medien muss sich Sweeney viel Spott für seine Warnungen anhören. Der sonst geschätzte Programmierer gilt vielen in diesem Punkt als Verschwörungstheoretiker. Wirklich schaden können seine Thesen aber kaum - im besten Fall sensibilisieren sie die Öffentlichkeit.

Falls Microsoft übrigens die geschilderten Pläne wirklich verfolgt, sollte die Firma vielleicht erst einmal den Windows Store überarbeiten. Derzeit kann der nämlich mit Steam weder beim Angebot, noch bei der Bedienung oder gar den Preisen mithalten.
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-02-2017, 13:46   #127
Soopafly
Supreme Commander
 
Benutzerbild von Soopafly
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 16.255
Danke: 148
197 Danke in 169 Posts
Heute den Football Manager 2017 gekauft und überrascht festgestellt, dass dank Steam Workshops, keine deutschen Sprach Dateien mehr aus dem meistertrainerforum runtergeladen und ersetzt werden müssen.
Einfach über Steam "abonnieren" und fertig.
__________________
Soopafly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-08-2017, 14:43   #128
HerrK
Supreme Commander
 
Benutzerbild von HerrK
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 17.606
Danke: 155
178 Danke in 158 Posts
30% ist echt ne ganze Menge!
Zitat:
Unreal-Chef kritisiert Steam - Valve zwacke 30 Prozent aller Spiele-Umsätze ab
Tim Sweeney, CEO von Epic, scheint kein großer Freund von Steams Finanzierung zu sein. Er hinterfragt den hohen Anteil, den sich Valve von den Entwicklern einbehält.

Dass Epics neues Spiel Fortnite nicht bei Steam erhältlich ist, liegt sicherlich vor allem daran, dass die Entwickler der Unreal-Engine ihre eigene Gaming-Plattform bewerben wollen: Den Epic Game Launcher. Epics CEO Tim Sweeney scheint in diesem Zusammenhang aber ganz generell kein Freund von Valves Preispolitik zu sein.

Bei Twitter mockiert er sich über den »Cut« von 30 Prozent, den Steam von den Umsätzen der Entwickler einbehält, die ihre Spiele über Valves Plattform vertreiben. Wörtlich übersetzt: »Ich habe keinen Schimmer, warum Steam noch immer 30 Prozent einbehält. Die Gebühren jeder Master- und Visa-Card-Transaktion liegen bei 2 bis 5 Prozent, und die CDN-Bandbreite liegt bei 0.002 Dollar pro Gigabyte.«

30 Prozent von den Entwicklern?
CDN bezeichnet hier übrigens die Daten- und Serverdienstleistung hinter den gigantischen Datenmengen, die auf Steam im Umlauf sind.

Auf den Tweet gibt es diverse Reaktionen, in denen Valves Monopolstellung schlecht abschneidet. George Broussard, Mitbegründer von 3D Realms und Entwickler von Duke Nukem 3D, äußert sich lakonisch: »Steam hat ein faktisches Monopol gegenüber Entwicklern, die Geld verdienen und nicht verhungern wollen. Auf Steam zu verzichten, bedeutet heutzutage beruflichen Suizid.« Und im darauffolgenden Tweet:

30 Prozent seien in der Branche der digitalen Vertriebsplattformen Standard. Google Play, der App Store, Origin, Uplay und Co. - jeder zwacke sich von den Entwicklern von Apps und Spielen ein ähnlich großes Stück vom Kuchen ab. Das bestätigte der Entwickler von Darkest Dungeon, Tyler Sigman, schon 2015 in einem Quora-Thread zu Entwickler-Erlösen: Die meisten Plattformen wollen 30 Prozent.

Steam hier isoliert an den Pranger zu stellen, wird der Sache folglich nicht gerecht. Auf der anderen Seite: Wenn man alle Dienstleister angehen würde, die ihre Provision deutlich über der bloßen Kostendeckung anlegen, dann wäre man ohnehin eine ganze Weile beschäftigt. Da hat Epic mit dem hauseigenen Launcher natürlich bei den eigenen Produkten einen Vorteil. Was denken Sie?
__________________
~
GAMES im Visier: ELEX, CoD WW2,
GT Sport, Lost Legacy, Destiny 2, Vampyr
~
~
HerrK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
steam


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
(View-All Mitglieder welche diesen Thread gelesen haben : 22
Bebur, ChrisEtqw, crasher, dr. brotmaschine, eLemEnT, GermanFreshman, GUFX, HerrK, Impera, klemmi, Laubitronics, Metal, moseger2, NeCris, Papa Justify, Robi, Sanguro, Soopafly, U.K.Visuals, Ultra, wolle
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln Google Adsense Amazon Shop GP Network
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

GameProphets.com.
PlanetQuakeWars.net
BrinkGamers.com
Raged.eu
TDU-C.de
Mafia2-Central.de

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steam Metal Half-Life 2 93 29-01-2016 14:33
Steam & ETQW Crashcool ET:Quake Wars Allgemein 8 07-11-2007 09:23
Steam ab sofort mit id-Klassikern Sanguro Games Allgemein 7 06-08-2007 09:19
Gerücht: Steam gehackt, Kreditkartendaten gestohlen Sanguro Half-Life 2 2 23-04-2007 01:38
CS:S per Steam ohne HL2 Coupon und CS:CZ! SkynetworX Half-Life 2 11 23-08-2004 02:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:35 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2008, Jelsoft Enterprises Ltd.
Hosted by GameProphets.com - Logout from Reality